Reverse Engineering.

Der beste Freund des Ingenieurs ist ein 3D-Scanner.


Es ist ein neues Produkt erschienen und Du willst ein passgenaues Zubehör entwickeln? Du willst ein Ersatzteil produzieren, hast aber keine technischen Zeichnungen zu einem Bauteil? Du musst Deine Konstruktion passgenau auslegen, erhältst aber keinen Zugriff auf bestehende CAD-Daten?
Dann digitalisiere mit einem 3D-Scanner Deine technischen Bauteile. Führe sie in 3D-CAD-Daten zurück und importiere sie in Dein 3D-CAD-System. Somit sparst Du Zeit und musst Dich nicht ärgern.


Qualitätsprüfung.

3D-Scanner. Deine Schutzengel 4.0.


Ihr wollt Eure Produktion auf Maßhaltigkeit prüfen? Euer Unternehmen ist Zulieferer für ein Großunternehmen, das von Euch die Erstellung von Prüfprotokollen verlangt? In Eurer Fertigung tritt ein Problem auf und Ihr wollt wissen woran das liegt?
Ein 3D-Scanner ermöglicht zügige Soll-Ist-Vergleiche von 3D-Scans mit CAD-Daten. Analysiert schnell Abweichungen vom Bauteil zur Konstruktion und klärt Ursachen für fertigungsbedingte Abweichungen. Oder zeigt Euren Kunden wie hochwertig Ihr produziert.

Multimedia.

Erstelle interaktive Inhalte. Mit einem 3D-Scanner.


Ein 3D-Scanner macht physische Objekte virtuell erlebbar. In Verbindung mit Texturen können die von Dir erzeugten 3D-Daten als diverse multimediale Inhalte genutzt werden.
Ob in einem Internetshop zur Ersetzung von einfachen 360°-Ansichten, in Computerspielen zur Erstellung von realitätsgetreuen Gegenständen oder zur Generierung hochwertiger Renderings, zwecks Vermeidung einer aufwendigen Fotografiearie. 3D-Scanner schaffen eine realere Form der Virtuellen Realität.

Body-Scanning.

Die Zukunft von Facebook & Co?


Ob in der Prothetik bzw. Orthopädie, als 3D-Fotografie, zur Erstellung realistischer virtueller Avartare, zwecks Gesichtserkennung, zum Import in Computerspiele oder zur Erstellung virtueller Ankleidekabinen für die Textilindustrie und vieles mehr.
Es gibt immer zahlreichere Anwendungsbereiche die nach Informationen über unsere individuellen Körper-abmessungen und Gesichtsmerkmale verlangen. Und überall kann ein 3D-Scanner zum Einsatz kommen. Du musst es nur ausprobieren.

3D-Archivierung.

Die Welt in 3D. Dank 3D-Scannern.


Die digitale Archivierung und Wissensmanagement gewinnen Tag für Tag an Bedeutung. Ob zwecks Ersatzteilfertigung, Dokumentation, Archäologie oder einfach nur zur Lehre etc.
Mit einem 3D-Scanner kannst Du eine vollkommen neue Form der Bibliothek aller physischen Dinge auf diesem Planeten erschaffen, die Dir jeden Tag begegnen. Greife jederzeit darauf zu, wenn Du danach suchst. Und stelle in der virtuellen Welt damit Sachen an, als hättest Du die Dinge direkt vor Dir. Oder teile sie mit anderen.